s.Oliver und das neue Mädchen-T-Shirt

Ich hatte hier vor einiger Zeit schon mal auf ein Kinder-T-Shirt von s.Oliver hingewiesen, das es eigentlich nicht geben sollte, und mich auch direkt bei s.Oliver darüber beschwert.

Vor kurzem habe ich dann dieses Shirt gesehen, ebenfalls von s.Oliver, das auch nicht besser ist:

„Ich kann nichts dafür: Mädchen sind so!“ Ah ja… eher nicht. Es ist wohl noch nicht zu s.Oliver durchgedrungen, dass wir nicht als „Mädchen“ und „Jungen“ geboren, sondern dazu erzogen werden.

Ich habe mich bei s.Oliver beschwert und ihr dürft das gern auch tun: s.Oliver Kontaktformular

Ich will mich gar nicht auf s.Oliver einschießen, aber wenn ich zufällig über so ein Shirt stolpere, kann ich es nicht einfach ignorieren, denn, wie Sheldon sagen würde: How else are they going to learn?

Advertisements
3 Kommentare
  1. s.Oliver-Kundin sagte:

    also ich mag das „Sorry boys, I only date VIP’s“ viel besser! Habs meiner Tochter gleich gekauft

    • Das ist auch nicht besser. Davon abgesehen, dass es heteronormativ ist und in die Mädchen-rosa-Jungen-blau-Schiene fällt, ist es absolut unnötig, kleine Kinder schon mit einem Partnerschaftsgedanken in Verbindung zu bringen, vor allem wenn sonst immer (zu recht) kritisiert wird, dass Kinder und Jugendliche heutzutage oft schon früh Beziehungen eingehen und sexuell aktiv werden. Außerdem drückt der Spruch eine oberflächliche, arrogante Einstellung aus, vor der man seine Kinder eigentlich bewahren sollte.

      Nein, es ist nicht „nur ein Shirt“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s